AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geschäftsgegenstand

 

Geschäftsgegenstand der Firma MOHR Immobilien Consulting ist der für den Kaufinteressenten provisionspflichtige Nachweis und oder die provisionspflichtige Vermittlung von Immobilien (Asset Deal), Immobilienprojekten (Forward Deal) und oder Gesellschaftsrechten (Share Deal), wenn dies dem Kauf der Immobilie wirtschaftlich entspricht. Kaufinteressenten können natürliche und juristische Personen gleichermaßen sein.

§ 2 Provisionsanspruch

MOHR Immobilien Consulting erhält vom Kaufinteressenten im Falle des rechtswirksamen Abschlusses eines Kaufvertrages für den Nachweis und oder die Vermittlung des Kaufvertrages eine Maklerprovision in Höhe von 5,95 % inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer bezogen auf den notariell beurkundeten Kaufpreis.

Die nachträgliche Minderung des Kaufpreises berührt den Provisionsanspruch nicht. Abweichende Vereinbarungen müssen vor Abschluss des Kaufvertrages schriftlich im beiderseitigen Einvernehmen erfolgen.

Als provisionsbegründender Hauptvertrag gilt auch der Kauf von Gesellschaftsrechten (Share Deal), wenn dies dem Kauf der Immobilie wirtschaftlich entspricht.

 

§ 3 Fälligkeit der Provision

 

Der Provisionsanspruch ist fällig mit Abschluss des notariellen Kaufvertrages über das nachgewiesene oder vermittelte Kaufobjekt.

§ 4 Vertraulichkeitsvereinbarung

 

Sämtliche Informationen, Objektnachweise und Exposé von MOHR Immobilien Consulting sind für den Kaufinteressenten ausschließlich bestimmt.

Dem Kaufinteressenten ist es ausdrücklich untersagt, Informationen, Objektnachweise und Exposé an Dritte mündlich oder in Textform weiterzugeben.

Verstößt der Kaufinteressent gegen diese Vertraulichkeitsvereinbarung und schließen Dritte aufgrund dieses Verstoßes ihrerseits den provisionsbegründeten Hauptvertrag, so ist der Kaufinteressent verpflichtet, die Provision gemäß § 1 dieser AGB an MOHR Immobilien Consulting zu zahlen.

§ 5 Doppeltätigkeit

MOHR Immobilien Consulting darf auch für den Verkäufer, die Verkäuferin provisionspflichtig tätig werden.

 

§ 6 Haftung

 

Alle Immobilien-Objektdaten übermittelt uns der Verkäufer, die Verkäuferin. Eine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Qualität wird unserseits nicht übernommen, Schadensersatzansprüche hierzu sind uns gegenüber ausgeschlossen. Irrtum, Zwischenverkauf und Zwischenvermietung bleiben vorbehalten.

 

§ 7 Gerichtsstand

 

Ist der Kaufinteressent Kaufmann bzw. gewerblich tätig, gilt Darmstadt als Gerichtsstand vereinbart.